Neuestes Video

Sabine und Martin

Die jüngere Tochter ist ungeimpft. Die Ältere erhielt eine 5-fach-Impfung sowie die MMR-Impfung. Es folgte ein verspäteter Sprachbeginn mit auffälligem Stottern, wofür kein logischer Grund gefunden werden konnte. Die Eltern vermuten in den Impfungen die Ursache dieser Sprachstörung. Ärzte lehnten die Vermutung kategorisch und vehement ab. Später zeigte sich eine hohe Infektanfälligkeit mit schweren Krankheitsverläufen bei diesem Mädchen.

Die Eltern vertrauen auf ihre Erfahrung. Sie haben eine geimpfte Tochter, die starke gesundheitliche Beschwerden entwickelte. Die ungeimpfte, jüngere Tochter zeigt sich deutlich widerstandsfähiger.

Eine KiTa wollte das ungeimpfte Mädchen wegen ihres Impfstatus nicht aufnehmen. Es gibt in Deutschland keine Impfpflicht, daher auch keine rechtliche Grundlage für diese Aufnahmevoraussetzung an öffentlichen KiTas. Erst nach Androhung rechtlicher Schritte nahm die KiTa das ungeimpfte Kind an.